Der berühmteste Armbrust-Schütze der Geschichte ist wohl ein Schweizer: Willhelm Tell. Der Sage nach, musste er auf Geheiss des bösen Landvogts Gessler seinem Sohn Walterli mit der Armbrust einen Apfel vom Kopf schiessen – was er mit Bravour meisterte. Die Armbrust ist eine bogenähnliche Fernwaffe, die Pfeile oder Bolzen aus Metall, Kunststoff oder Holz verschiesst. Die Armbrust ist im Prinzip ein horizontal auf einer Mittelsäule montierter Bogen, der es dem Schützen durch eine Rückhaltevorrichtung für die Sehne ermöglicht, die Waffe ohne Anstrengung gespannt zu halten und dadurch lange und genau zu zielen. Heute kommen bei Armbrüsten mit hoher Beschleunigung vorwiegend Pfeile aus modernen Werkstoffen wie Aluminium oder Carbon mit bis zu 55 cm Länge zum Einsatz. Die Leiter von Armbrustschützen Rümlang führen Dich gerne in ihren faszinierenden Schiessport ein. ANBIETER/AUSKUNFT Roland Steinemann044 817 04 14roland.steinemann.5@bluewin.chwww.asvr.ch

Übungen zum Körper- und Raumgefühl werden in spielerischer Form angeboten. Dabei werden die Basiselemente des klassischen Tanzes vermittelt wie z.B. Fuss- und Armpositionen und leichte Sprünge. Durch Improvisationsspiele wird die Phantasie des Kindes angeregt und die Körperhaltung verbessert. Ballett ist die Grundlage allen Tanzens auf der sich die anderen Stilrichtungen aufbauen.   ANBIETER/AUSKUNFT You better dance TanzschuleStefania ForigoneBachstrasse 228106 Adlikon b. Regensdorf youbetterdance@hotmail.com www.youbetterdance.net

„Slam dunken“ wie der NBA-Superstar Kobe Bryant von den Los Angels Lakers? Die amerikanische Hallen-Ballsportart erfreut sich auch in der Schweiz grosser Beliebtheit unter den Jugendlichen. Erfahre von den Cracks von Basketball Regensdorf mehr über die Regeln des schnellen Spiels, den sogenannten Sternschritt und Erfahre viele weitere Tricks. Besonderheit: Hallenschuhe ohne schwarze Sohle ANBIETER/AUSKUNFT Jeanine Petrovic 076 580 26 71 jeanine@cspetrovic.com www.basketball-regensdorf.ch

Wolltest Du schon immer einen „fetzigen“ Tanzkurs belegen und Deine Hüften im 4/4-Takt schwingen? Dann ist Boogie-Woogie genau der richtige Kurs für Dich. Boogie-Woogie stammt, wie der Begriff erahnen lässt, ursprünglich aus den 40-Jahren in den USA und ist ein Gesellschafts- und Turniertanz der Paarweise getanzt wird. Daher sind auch die Jungs herzlich willkommen. Boogie-Woogie gehört zu der Familie der Swing-Tänze. ANBIETER/AUSKUNFT Claudia Brigger 044 400 48 24 info@tgs-stars.ch www.tgs-stars.ch

Beim Bouldern wird ohne Kletterseil und Klettergurt geklettert. Dabei bist du direkt am Naturfelsen oder in der Halle an Kunstwänden, jedoch immer auf sicherer Absprunghöhe über schützenden weichen Matten.Boulderprobleme sind im Vergleich zu einer Kletterroute viel kompakter und können bereits aus nur wenigen, teils technisch anspruchsvollen Kletterzügen bestehen. Während draussen die Route von der Natur vorgegeben ist, werden Routen in der Halle von einem „Schrauber“ durch Griffe gesetzt.

Hegen die coolen „moves“ der Tänzerinnen und Tänzer aus den bekannten Hip- Hop-Musikvideos eine Faszination bei Dir? Dann bist Du im Breakdance-Kurs genau richtig aufgehoben. Brakdance ist eine ursprünglich auf der Straße getanzte Tanzform, die als Teil der Hip-Hop-Bewegung unter afroamerikanischen Jugendlichen in Manhattan und der südlichen Bronx im New York City der frühen 1970er Jahre entstanden ist. Getanzt wird zu Pop, Funk oder natürlich Hip-Hop. Dieser Tanzstil fordert von den Profi-Tänzern hohe Disziplin und athletische Fähigkeiten. Im Kurs der der Tanzgesellschaft Galsctic Stars wirst Du langsam an die Faszination herangebracht. ANBIETER/AUSKUNFT Claudia Brigger044 400 48 24info@tgs-stars.chwww.tgs-stars.ch

Was steckt hinter diesem exotischen Wort „Capoeira“?Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz, dessen Ursprung auf einen afrikanischen Tanz zurückgeführt wird. Capoeira wurde während der Kolonialzeit in Brasilien von aus Afrika verschleppten Sklaven praktiziert und weiterentwickelt. Traditionell wird zu Capoeira Musik gespielt – so auch am Rägi Camp: Fabio Serafini praktiziert Capoeira seit etlichen Jahren in Regensdorf und führt seine Camp-Schützlinge Jahr für Jahr behutsam in diese faszinierende Kampkunst ein. ANBIETER/AUSKUNFT Fabio Serafini076 512 49 45f.serafini@gmx.chwww.vivartecapoeira.ch

Möchtest Du eine Winterportart ausprobieren, bei der Du Deine Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen kannst? Zwei Mannschaften mit je vier Spielern versuchen dabei, ihre Curlingsteine näher an den Mittelpunkt des Zielkreises auf dem Eis zu platzieren. Curling ist besonders in Kanada, Schottland, Skandinavien und der Schweiz sehr populär und wird wegen der vielen taktischen Raffinessen auch als Schach auf dem Eis bezeichnet und gehört zu den Präzisionssportarten. Übrigens: Die Schweizer Curler und Curlerinnen sind an internationalen Wettkämpfen stets unter den Top-Nationen. Der Curling Club Baden Regio führt Dich gerne in diese faszinierende olympische Wintersportart ein.

Vom Jüngsten bis zum Ältesten, beim EC Dielsdorf können alle mitmachen. Wir bieten eine sinnvolle, aktive, kreative und attraktive Freizeitbeschäftigung. Sie ist eine Lebensschule, die Kondition, Konzentration und Koordination fordert und fördert. Wir legen grossen Wert auf Teamgeist und Fairness. Eislaufen macht Spass. Spielerisch lernen wir in der Gruppe, uns auf dem Eis zu bewegen und verschiedene Elemente auszuführen wie etwa eine Hocke, auf einem Bein fahren oder übersetzen. Und mit viel Fleiss und Ausdauer gelingt vielleicht sogar einmal eine Teilnahme an der Schweizermeisterschaft. Ausrüstung: Mütze und Handschuhe (obligatorisch), warme und bequeme Kleider. ANBIETER/AUSKUNFT Esther Brundipl. Eislauflehrerin079 209 56 29www.ec-dielsdorf.ch

Die Namen Lionel Messi, Crisitiano Ronaldo oder Xerdan Shaqiri sind jedem ein Begriff. Möchtest Du einen Tag lang wie ein richtiger Profi-Fussballer unter Anleitung von Fussball-Coaches trainieren. Dann melde Dich für die weltweit gespielelte und extrem beliebte Ballsportart an. Unter hervorragenden Platzbedingungen fühlst Du dich auf den Rasen- oder Kunstrasenplätzen der Sportanlage Wisacher wie ein echter Profi. Die engagierten Trainer des FC Regensdorf bringen Dir dabei noch den einen oder anderen Trick bei.

Futsal ist eine technische, sehr schnelle und faire Hallenfussball-Sportart, welche ihren Ursprung im Südamerika der 1930er-Jahre hat. Der Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão und dem spanischen fútbol sala (‚Hallenfussball‘) ab. Futsal ist die einzige Variante des Hallenfussballs, die vom Weltfussballverband FIFA annerkannt ist. Jugendliche die sich als Dribbler und Ballkünstler versuchen wollen, kommen beim Futsal auf ihre Kosten. Hurti Widmer vermittelt seit Jahren mit viel Begeisterung die Freuden am „Ballzauber“ ANBIETER/AUSKUNFT Hurt Wiedmer044 870 34 00hurtinov@gmx.chfutsal.yourworld.ch

Geräteturnen unterscheidet sich in der Schweiz vom Kunstturnen, im Gegensatz zum internationalen Verständnis, wo der Begriff Geräteturnen mit dem Begriff Kunstturnen gleichgesetzt wird. Ziel ist es in beiden Sportarten, an Turngeräten Übungen nach vorgegebenen Kriterien (Technik und Haltung) auch in Verbindungen auszuführen. Dadurch werden vor allem koordinative und konditionelle Fähigkeiten entwickelt, aber auch Mut, Ehrgeiz sowie Selbstbeherrschung. Im Geräteturnen sind die Schwierigkeitsgrade jedoch tiefer als im Kunstturnen. Die korrekte technische Ausführung der Elemente und eine saubere Haltung werden stärker gewichtet als der Schwierigkeitswert. Die Männer turnen an den Einzelwettkämpfen an fünf Geräten (Barren, Boden, Reck, Schaukelringe, Minitramp-Sprung). Die Frauen bestreiten einen Vierkampf mit Boden, Reck, Schaukelringe und Minitramp-Sprung. Das Vereinsgeräteturnen ist eine typisch schweizerische Spezialität. Ein Verein, eine Riege mit mindestens 6 Turnenden, präsentiert eine Vorführung zu Musik. Bewertet werden die Einzelausführung, die Synchronität und die Programmgestaltung. Geräteturnen ist bei den Teilnehmer seit dem 1. Rägi Sportamp ein beliebter Klassiker. ANBIETER/AUSKUNFT Céline Schmidjugi@tv-regensdorf.chwww.tv-regensdorf.ch

Früher als „Altherren-Sport“ verschrien, erfreut sich Golf nach und nach auch bei jüngerem Publikum steigender Beliebtheit.Magst Du Sportarten bei dem die Komponenten  Konzentration, Genauigkeit und mentale Stärke zum Tragen kommen – dann melde Dich unbedingt für den Golf-Schnupperkurs an. Golf ist eine traditionelle Ballsportart. Es gilt, einen Ball mit möglichst wenigen Schlägen, in Übereinstimmung mit den offiziellen Golfregeln, vom Abschlag in das Loch zu spielen, wobei verschiedene Golfschläger zum Einsatz kommen. Eine Golfrunde besteht in der Regel aus 9 oder 18 Spielbahnen und Löcher, die nacheinander auf einem Golfplatz absolviert werden. Die Campions vom Golf-Club Lägern führt Dich gerne auf dem Golfplatz Otelfingen in die Kunst des Golfens ein. ANBIETER/AUSKUNFT Golfpark Otelfingen058 568 68 00info@golfotelfingen.chwww.golfotelfingen.ch

Willst Du eine intensive Ballsportart kennenlernen – dann ist Handball genau der richtige Kurs für Dich. Im Handball spielen zwei Mannschaften in einer Halle mit jeweils sieben Spieler (6 Feldspieler, 1 Torwart) gegeneinander. Die Mannschaft mit den meisten Toren nach 2x 30 Minuten gewinnt. Marc Stehli, Kursleiter der Handball-Lektionen, organisiert jedes Jahr einen bekannten Schweizer Handball-Star, welcher mit den Jugendlichen trainiert und seine Tricks verrät. Eine Anmeldung lohnt sich daher doppelt. ANBIETER/AUSKUNFT Marc Stehli079 404 09 12marc@stehli.chwww.tvu.ch

Findest Du die „moves“ der Tänzerinnen und Tänzer aus den bekannten Hip- Hop-Musikvideos voll cool? Dann legen wir Dir Hip Hop nahe. Hip Hop als Tanzrichtung hat seinen Ursprung im Jazz Dance, denn die Grundprinzipien der Bewegung sowie viele traditionelle Formen wurden daraus übernommen und zum neuen Musikstil passend improvisierend abgewandelt – ganz in der Tradition des ursprünglichen Jazztanzes. Mit dem erfolgreichen Marsch der Hip-Hop-Musik in die Charts der Popmusik allerdings hat sich auch der Hip-Hop-Tanz dem Trend einer „coolen“ Jugendkultur angenähert und hat neben den Clubs und Strassen auch die Tanzstudios erobert. ANBIETER/AUSKUNFT Claudia Brigger044 400 48 24info@tgs-stars.chwww.tgs-stars.ch

Ju-Jitsu, die japanische «Kunst der Sanftheit», ist eine Kampfsportart die wirksame Selbstverteidigung, ein faszinierendes Bewegungsspiel und ein vielseitiges sportliches Training mit spannenden Wettkampfformen umfasst. Dazu gehören Würfe, Schlag- und Tritttechniken sowie Kontrolltechniken. Ju-Jitsu macht Spass, steigert die Fitness und gibt Sicherheit.

Sagt Dir der Einsatz von Körper und Geist zu? Dann bist Du beim Judo genau richtig, denn das ist eine der philosophischen Grundprinzipien dieser Japanischen Kampfsportart. Beim Judo geht es auch um „siegen durch nachgeben“ und um „maximale Wirkung bei minimalem Aufwand“. Die Judoschule Regensdorf führt seit Jahren die Camp-Teilnehmer erfolgreich an die faszinierende Kampsportart aus Fernost ein und macht aus jedem Teilnehmer für die Kursdauer einen kleinen Judoka. ANBIETER/AUSKUNFT Thomas Willi078 630 77 97judoschule@gmx.chwww.judo-regensdorf.ch

Lerne in Kurs „Kampfkunst/Selbstverteidigung“ wie Du Dich im realen Leben verteidigen kannst. Sei es bei Angriffen mit blossen Fäusten, Messern oder Stöcken und verbessere dabei auch noch Deinen Fitnesszustand. Du lernst Dich mit diversen Hebel-, Wurf- und Kicktechniken effektiv und effizient zu verteidigen. Die motivierten Instruktoren von SMAC Martial Art Center in Otelfingen zeigen Dir wie Du jeden Angriff abwehren kannst. Absolut empfehlenswert. ANBIETER/AUSKUNFT SMAC Martial Art Center OtelfingenSandy Fabian079 461 04 75smacswitzerland@gmail.comwww.kampfkunstsmac.jimdo.com

Karate(dt. „leere Hand“) ist eine Kampfkunst die sich ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand dieses seinen Weg nach Japan und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von dort als Karate über die ganze Welt verbreitet. Inhaltlich wird Karate vor allem durch Schlag-, Stoss-, Tritt- und Blocktechniken sowie Fussfegetechniken als Kern des Trainings charakterisiert. Einige wenige Hebel und Würfe werden (nach ausreichender Beherrschung der Grundtechniken) ebenfalls gelehrt. Recht hoher Wert wird meistens auf die körperliche Kondition gelegt, die heutzutage insbesondere Beweglichkeit, Schnellkraft und anaerobe Belastbarkeit zum Ziel hat. Die Abhärtung der Gliedmassen u. a. mit dem Ziel des Bruchtests, also des Zerschlagens von Brettern oder Ziegeln, ist heute weniger populär, wird aber von Einzelnen immer noch betrieben. Das moderne Karate-Training ist häufig eher sportlich orientiert. Das heisst, dass dem Wettkampf eine grosse Bedeutung zukommt. Die Karate-Instruktoren der Judoschule Regensdorf führen Dich gerne und behutsam in diese japanische Kampfunst ein. Höchst empfehenswert. ANBIETER/AUSKUNFT Thomas Willi078 630 77 97judoschule@gmx.chwww.judo-regensdorf.ch

Yoga eignet sich hervorragend, Kinder spielerisch an den achtsamen Umgang mit ihrem Körper, ihrem Atem und ihrem Geist heranzuführen. Die positive Wirkung von Yoga auf die Konzentration, den Selbstwert und die mentale Stabilität von Kindern jeden Alters ist in zahlreichen Studien belegt. Kraft, Mut, Fokus und innere Ruhe sind das beste Rüstzeug auf dem Weg zu einem erfüllten Erwachsenenleben. «Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.» (Maria Montessori)

Nervenkitzel pur beim Erklimmen von 12 Parcours in 5 verschiedenen Schwierigkeitsgraden von über 165 Platformen aus und unter fachkundiger Aufsicht von Guides.Die persönliche Balance, Geschicklichkeit, Kraft, Mut und ausdauer lotet jeder persönlich für sich selber aus. Trotzdem ist aber Teamwork enorm wichtig, um einander zu helfen. AUSRÜSTUNG: Der Seilpark kann bei jeder Witterung beklettert werden. Ausser bei Gewitte und Sturm muss unterbrochen werden. Daher: Geschlossenes Schuhwerk, wetterangepasste Outdoorbekleidunglange und lange Haare zusammenbinden. ANBIETER/AUSKUNFT Susanne Knoblauch-Meyer079 387 09 90info@seilpark-zürich.chwww.seilpark-zürich.ch

Lateinamerikanische Tänze, im Tänzerjargon kurz Latin genannt, ist ein feststehender Sammelbegriff für die folgenden fünf Gesellschaftstänze und Turniertänze: Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Zusammen mit den Standardtänzen bilden die lateinamerikanischen Tänze einen Grossteil der Tänze des Welttanzprogramms. Salsa ist ein moderner Gesellschaftstanz aus Lateinamerika, der paarweise oder in der Gruppe getanzt wird. Die Tänzerinnen der Tanzgesellschaft Galactics Stars zeigen Dir gerne die unterschiedlichen Tanzschritte von Latin und Salsa. ANBIETER/AUSKUNFT Claudia Brigger044 400 48 24info@tgs-stars.chwww.tgs-stars.ch

9.58 Sekunden!  Das ist die sagenhafte Zeit des Männer-Weltrekords im 100-Meter-Sprint, aufgestellt vom Jamaikaner Usain Bolt an der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin im Jahre 2009.„Höher, weiter, schneller“ – das war schon immer der Grundsatz im Sport, besonders in der Leichtathletik. Neben der Königdisziplin 100-Meter-Sprint gibt es aber noch weitere spektakuläre Wettkämpfe: Hürdenlauf, Weitsprung, Hochsprung, Stabhochsprung, Speerwerfen, Kugelstossen um nur die bekanntesten zu nennen. Die erfahrenen Coaches vom LC Regensdorf trainieren dich gerne in all diesen Disziplinen. Abwechslung und Spass sind garantiert. ANBIETER/AUSKUNFT Mirco Zwahlen078 817 18 07 mirco.zwahlen@lcr.chwww.lcr.ch

„Mountain biking“ bezeichnet die Sportart, bei welcher man mit einem geländetauglichen Fahrrad abseits geteerter Strassen fährt, also im Gelände, durch die Wälder oder in den Bergen.  Das Mountainbike ist wie das Rennfahrrad eher ein Sportgerät als ein Verkehrsmittel. Mit den Mountainbike-Cracks vom Radsportclub Regensdorf erkundest Du auf einer Tour mit dem Bike unser wunderschönes Furttal, abseits der bekannten Routen und Fahrradwege. Ein bisschen Nervenkitzel ist garantiert. ACHTUNG: Ein Helm ist obligatorisch! Zudem brauchst Du ein fahrtüchtiges Mountainbike (kein normales Velo) mit Licht. Als Kleidung keine Jeans sondern Trainerhosen! ANBIETER/AUSKUNFT www.rsc-regensdorf.ch

Orientierungslauf, meist kurz OL genannt, ist eine Laufsportart. Im Gelände werden mehrere Kontrollpunkte festgelegt, die mit Hilfe von Landkarte und Kompass gefunden werden müssen. Dabei wählt der Läufer die für ihn optimale Route selbst. OL erfordert dadurch neben körperlicher Fitness auch ein hohes Maß an geistiger Leistung. Der Orientierungslauf entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Skandinavien, wo er inzwischen Volkssport ist. OL wird heute weltweit betrieben. ANBIETER/AUSKUNFT www.pizhasi.ch

Das Radfahren, auch Fahrradfahren genannt, ist in diesem Zusammenhang nicht als Freizeitaktivität gemeint, sonder als Leistungssport. Ein Rennfahrrad ist daher mehr ein Sportgerät als ein Verkehrsmittel. Mit den Radfahr-Cracks vom Radsportclub Regensdorf erkundest Du auf einer Tour mit dem Fahrrad das wunderschöne Furttal. ACHTUNG: Ein Helm ist obligatorisch! Zudem brauchst Du ein fahrtüchtiges Fahrrad mit Licht. Keine Jeans sondern Trainerhosen. Falls vorhanden Handschuhe und Sportbrille. ANBIETER/AUSKUNFT www.rsc-regensdorf.ch

Unsere Reitschule bringt Anfänger und Fortgeschrittene voran. Ob jung oder alt – unser Reitbetrieb kennt kein Alter. Wir unterrichten Reitschüler und Reitschülerinnen ab einem Alter von ca. 6 – 7 Jahren. Übrigens, unsere älteste Reitschülerin ist mindestens 75 Jahre alt. Für die Jüngsten ab einem Alter von ca. 3 Jahren bieten wir das Spezialreiten mit Ponys, geführt durch die Eltern an und auch das Muckireiten, die besondere Reitstunde für die kleinen Ponyfans! ANBIETER/AUSKUNFT Reitstall WeberKatzenrüti 3248153 Rümlangwww.haflinger-pferde.ch

Reiten bezeichnet die Fortbewegungsart auf dem Rücken eines Pferdes. Die Kontrolle über das gerittene Pferd übt der Reiter meist über Stimme, Schenkeldruck, sein eigenes Körpergewicht durch Gewichtsverlagerung, Zaumzeug und/oder spezielle Reiterhilfen aus. Zusätzlich wird dem Pferd ein Sattel aufgelegt, um dem Reiter einen möglichst komfortablen und sicheren Sitz zu geben.  Im Pferdesportstall Sigg lernst Du nicht nur das Pferd richtig Reiten sondern auch alles Drumherum wie zum Beispiel das richtige Satteln des Pferdes sowie das Pflegen des Tieres. Für PferdeliebhaberInnen ein Muss. ANBIETER/AUSKUNFT Pferdesportstall Sigg044 844 22 42info@pferdesportstall-sigg.chwww.pferdesportstall-sigg.ch

Im Ponyclub wollen wir jedem Kind, egal ob Junge oder Mädchen, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, die Möglichkeit bieten, Zeit mit den kleinen und grossen Ponys zu verbringen und Erfahrungen zu sammeln. Dies umfasst nicht nur das Reiten, es gehören auch Pferdepflege, Bodenarbeit und Ponyspiele zu unserem Programm. Besonderen Wert legen wir auf einen respektvollen und artgerechten Umgang mit den Tieren! Während den Ponyclublektionen sollen den Kindern spielerisch genau diese Werte vermittelt werden. Deswegen nehmen wir uns mit unserer besonders herzlichen Art für jedes Kind ganz individuell Zeit, erklären theoretisches Wissen und knüpfen am bekannten Vorwissen an. So schaffen wir es für alle Teilnehmer eine abwechslungsreiche, lehrreiche und schöne Zeit zu gestalten.

Das Rhönrad ist ein Sportgerät, das aus zwei Reifen besteht, die durch sechs Sprossen – zwei einfache Stangen (Spreizsprossen), zwei Griffsprossen und zwei Brettsprossen – miteinander verbunden sind. Der Durchmesser des Rades variiert je nach Grösse des Turners, so dass der Turner fast gestreckt auf den Brettern stehen kann und sich an den Griffen hält. An den Brettern können Lederschlaufen, so genannte Bindungen, befestigt werden, in denen sich der Turner mit den Füssen festklemmen kann. Die Rhönradturnerinnen des TV Höngg führen Dich mit viel Freude auf dem alten, wieder neu entdeckten Turngerät ein. ACHTUNG: Für diesen Kurs musst Du mindestens 1.30m gross sein! ANBIETER/AUSKUNFT Nicole Schuhmacher079 463 88 43nschuhmacher@bluewin.chwww.tvhoengg.ch

„Seiligumpe“ auf dem Schulhof war gestern. Rope Skipping ist die moderne Art im Seil auf akrobatische Art, mit Geschwindigkeit und zu Musik durch die Lüfte zu springen. Egal ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe, beim Rope Skipping lernst du die verschiedenen Seilarten kennen. Hast du Lust gekriegt?

Möchtest Du eine packende Sportart kennenlernen?Rugby ist eine Familie von Sportarten, die gemeinsam mit dem Fussball in England entstanden sind. American Football ging später aus dem Rugby hervor. Beim Rugby findet ein Ball in Form eines verlängerten Rotationsellipsoids Verwendung.  Ziel ist es, diesen Ball am Gegner vorbei zu tragen oder zu kicken und dadurch Punkte zu erzielen. Der Ball darf mit der Hand nur nach hinten geworfen oder übergeben werden. 15 Spieler pro Mannschaft versuchen in 80 Minuten am meisten Punkte zu erzielen. Die Coaches vom Ragby Club Würlenlos erklären Dir gerne alles über diese englische Sportart. ACHTUNG: Bitte alte T-Shirts und Hosen, die auch kaputt gehen dürfen, als Ausrüstung mitnehmen. ANBIETER/AUSKUNFT Urs Hoessly056 424 28 05president@rugbywuerenlos.chwww.rugbywuerenlos.ch

Salsa ist ein moderner Gesellschaftstanz aus Lateinamerika, der paarweise oder in der Gruppe getanzt wird. Wie die Salsa-Musik ist auch der dazugehörige Tanz eine Verbindung afrokaribischer und europäischer Tanzstile. Die Ursprünge stammen aus dem englischen Kontratanz des 17. Jahrhunderts. In vielen Figuren steht sich das Paar dort in einer ähnlichen Tanzhaltung wie beim Gesellschaftstanz gegenüber, bei der die Frau ihre linke Hand auf dem Oberarm oder die Schulter des Mannes legt, der Mann mit seiner rechten Hand ihre Hüfte umfasst und sich die freien Hände in der Luft treffen. Die Salsa-Tänzerinnen der Tanzgesellschaft Galctic Stars zeigen Dir gerne die Tanzschritte dazu. ACHTUNG: Nur für Mädchen ANBIETER/AUSKUNFT Claudia Brigger044 400 48 24info@tgs-stars.chwww.tgs-stars.ch

Konzentrationsfähigkeit sowie einen ruhigen Finger am Abzug sind bei dieser Sportart von grossem Vorteil:Bei den Sportschützen Regensdorf lernst Du sportlich anspruchsvolles Schiessen in den drei Stellungsarten Liegend, Kniend und Stehend mit den Kleinkaliber-Sportgeräten auf die 50m-Distanz sowie Stehend und Kniend mit den Druckluft-Sportgeräten auf die 10m-Distanz.Die Schiessanlage Weidgang in Regensdorf bietet den idealen Ort dafür. ANBIETER/AUSKUNFT Philippe Zogg079 628 01 61info@sportschuetzen-regensdorf.chwww.sportschuetzen-regensdorf.ch

Unsere erfahrene Pallas-Selbstverteidigungstrainerin führt durch diesen Kurs. Die Leiterin vermittelt einen Einblick in Bedrohungen und wie man sich verhält beziehungsweise effektiv und einfach zur Wehr setzen kann.

Inlineskaten oder Inlineskating (auch Rollerblading) ist eine Art der Fortbewegung unter Verwendung des Schlittschuhschrittes und sowohl eine Sportart als auch eine Möglichkeit zur Fortbewegung als Verkehrsteilnehmer. Als Freizeitbeschäftigung ist Inlineskaten in der Schweiz ebenfalls sehr beliebt. Dabei werden Inlineskates verwendet; das sind Rollschuhe, bei denen die Rollen in einer Reihe (engl. in-line) angeordnet sind, und nicht, wie bei klassischen Rollschuhen, paarweise nebeneinander. Der Sport wird üblicherweise auf glatten Oberflächen wie Strassen, asphaltierten Wegen, Trottoirs oder speziellen Plätzen ausgeübt. Seit Beginn der 1990er Jahre verbreitete sich die Trendsportart von den USA aus in der ganzen Welt. Speed Inline ist eine Weiterentwicklung des klassischen Inlineskaten in den Bereichen Stil (als Leistungssportart) und Material (oft fünf Rollen anstatt vier Rollen hintereinander beim Sportgerät). Das Inline-Team Furttal fürt dich gerne in diese schnelle Sportart ein. ACHTUNG: Eigene Inlineskates und Helm (obligatorisch!). Ellbogen- und Knieschoner von Vortei ANBIETER/AUSKUNFT Beat Jaisli044 844 28 33beat.jaisli@hispeed.chwww.inline-furttal.ch

Tanzen ist Träumen mit den Füssen. Nach diesem Motto wird Dir im Streetdance bei Roundabout das tolle Gefühl des Tanzens vermittelt. Besonders bei Mädchen zwischen 11- und 15-jährig ist das Bewegungsdefizit gross. Durch Tanz und gemeinsamen Austausch können heranwachsende junge Frauen nicht nur in Auseinandersetzung mit ihrem sich verändernden Körper treten und ein gesundes Selbstbild aufbauen, sondern auch Freundschaften knüpfen und in Gesprächen Halt und Orientierung finden, welche für eine konsistente Identität und eine gesunde Lebensweise ausschlaggebend sind. ACHTUNG: Nur für Mädchen. Trinkflasche mitbringen! ANBIETER/AUSKUNFT Roundabout Regensdorf Regula Takacs 044 840 05 50079 249 95 33regula.takacs@zh.ref.chwww.roundabout-network.org

Mit „King“ Roger Federer, dem vermutlich grössten Einzel-Sportler aller Zeiten und Stanislas „Stan“ Wawrinka verfügt die Schweiz über zwei Top-10 Spieler auf der Tennis-Welttour. Die Schweiz ist daher nicht erst seit dem Gewinn des Davis-Cup im Jahr 2014 eine Tennis-Nation. Möchtest Du auf den Spuren dieser Ausnahmeathleten wandern, denn auch sie haben einmal klein angefangen: Die Tennislehrer des TC Harlachen in Regensdorf zeigen Dir die Zauberschläge der Stars. Nicht verpassen! ACHTUNG: Sportbekleidung und falls vorhanden eigenen Tennisschläger mitnehmen. ANBIETER/AUSKUNFT Patrick Koch079 599 99 19info@kopavista.chwww.tc-harlachen.ch

Im TTC Buchs kannst neue Tricks und Kniffs lernen, deine Reaktion am Ballroboter testen und Turniere spielen. Unter der Leitung erfahrener J+S-Trainer lernst du eine spannende Sportart kennen. Es erwartet dich ein vielseitiges und attraktives Programm. Der Tischtenniskurs beinhaltet Trainingsübungen, einen Spieleparcours, einen Wettbewerb und einen Versuch am Ballroboter. Möchtest du mitspielen? Dann komm ins Tischtennis. Ob du Anfänger oder schon ein Ballkünstler bist, spielt keine Rolle. ACHTUNG: Hallenschuhe und Sportbekleidung. Falls vorhanden eigenen Tischtennisschläger mitbringen. ANBIETER/AUSKUNFT Reto Vacchelli044 884 62 64info@ttcbuchs.chwww.ttcbuchs.ch

Bist du schnell und wendig auf den Beinen? Denn diese Talente sind im Unihockey, eine Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele, gefordert. Unihockey wurde in den 1970er Jahren in Schweden, Finnland und der Schweiz gemeinsam entwickelt, u. a. vom ehemaligen Teamleiter der Kloten Flyers: Rolf „Hurti“ Wiedmer. Es handelt sich dabei um ein dem Hallenhockey ähnliches Spiel, bei dem auch hinter den Toren gespielt werden kann. Am weitesten verbreitet ist die Sportart Unihockey mit mehreren zehntausenden Spielern derzeit in Schweden, Finnland, Tschechien und der Schweiz.Die Coaches von Unihockey Regensdorf führen Dich gekonnt in ihre Parade-Sportart ein. ACHTUNG: Hallenschuhe, Turnzeug und – falls vorhanden – eigenen Unihockeyschläger (keine Stöcke, welche auf der Strasse gebraucht wurden) mitnehmen. ANBIETER/AUSKUNFT Juniorinnen: 044 818 14 77Junioren: 076 412 72 51info@unihockeyregensdorf.chwww.unihockeyregensdorf.ch

Volleyball ist eine Mannschaftssportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt, bzw. die gegnerische Mannschaft zu einem Fehlversuch zu zwingen. Üblicherweise wird der Ball mit den Händen oder den Armen gespielt. Erlaubt sind seit einigen Jahren alle Körperteile, auch die Füsse. Volleyball stammt aus den Vereinigten Staaten und wird nahezu weltweit ausgeübt.Die Trainer vom Volleyball Club Furttal führen dich in diese tolle Ballsportart ein. ANBIETER/AUSKUNFT Volleyball Club Furttal Philipp Dalla Palma 078 753 51 65tk@vbcfurttal.chwww.vbcfurttal.ch

WingTsun ist einer von ca. 400 verschiedenen Kung Fu Stilen und wohl die logischste Kampfkunst überhaupt. Und eine der ganz wenigen, die auch körperlich schwächeren Personen ermöglicht, sich effizient zu wehren.Kids-WingTsun lehrt Kinder auf spielerische Art, sich im Alltag zu behaupten. Ähnlich wie das Verkehrssicherheits-Training schult es Kinder im Umgang mit alltäglichen Konflikten und Gefahrsituationen.Nach über 10 Jahren erfolgreicher Unterrichtstätigkeit in Dällikon eröffnete Schulleiter Reto Rindlisbacher im Mai 2017 die neue Schule in Buchs ZH. ANBIETER/AUSKUNFT WingTsun Schule Buchs ZHReto RindlisbacherFliederweg 28107 Buchs044 558 83 81 info@wingtsun-buchs.chwww.wingtsun-buchs.ch

Mit Zumba kommt Party-Stimmung auf: Was sich anfühlt wie eine Latino-Party ist in Wirklichkeit ein Ausdauertraining, das Tanz und Fitness gekonnt vereint – und zwar gnadenlos. Doch leichte Tanzschritte und sexy Moves zu lateinamerikanischer Musik lassen Sie alle Anstrengungen vergessen.