Landhockey ist ein Mannschaftssport, bei dem zwei Teams versuchen, einen circa 7 bis 8 Zentimeter grossen Kunststoffball in das gegnerische Tor zu schiessen. Dabei darf der Ball nur mit dem Hockeyschläger und nicht mit dem Körper berührt werden. Eine Ausnahme bildet der Torwart. Er darf den Ball mit dem Körper abwehren. Das Spielfeld besteht aus zwei Toren mit je einem halbrunden Schusskreis, aus welchem auf das Tor geschossen werden darf, einer Spielfeldbegrenzung und der Mittellinie. Penalties werden ab dem Sieben-Meter Punkt geschossen. Landhockey ist im Gegensatz zu den meisten anderen Ballsportarten ein kontaktloses Spiel. Ein Gegenspieler darf weder abgedrängt werden, noch darf sein Weg zum Ball aktiv versperrt werden.


ANBIETER/AUSKUNFT

Flurina Steffen
junioren@rww.ch

Kategorien: Sport ab 6 Jahren