Rhönrad

Das Rhönrad ist ein Sportgerät, das aus zwei Reifen besteht, die durch sechs Sprossen – zwei einfache Stangen (Spreizsprossen), zwei Griffsprossen und zwei Brettsprossen – miteinander verbunden sind. Der Durchmesser des Rades variiert je nach Grösse des Turners, so dass der Turner fast gestreckt auf den Brettern stehen kann und … Weiterlesen…

Tischtennis

Im TTC Buchs kannst neue Tricks und Kniffs lernen, deine Reaktion am Ballroboter testen und Turniere spielen. Unter der Leitung erfahrener J+S-Trainer lernst du eine spannende Sportart kennen. Es erwartet dich ein vielseitiges und attraktives Programm. Der Tischtenniskurs beinhaltet Trainingsübungen, einen Spieleparcours, einen Wettbewerb und einen Versuch am Ballroboter. Möchtest … Weiterlesen…

Reiten Sigg ab 8 Jahren

Reiten bezeichnet die Fortbewegungsart auf dem Rücken eines Pferdes. Die Kontrolle über das gerittene Pferd übt der Reiter meist über Stimme, Schenkeldruck, sein eigenes Körpergewicht durch Gewichtsverlagerung, Zaumzeug und/oder spezielle Reiterhilfen aus. Zusätzlich wird dem Pferd ein Sattel aufgelegt, um dem Reiter einen möglichst komfortablen und sicheren Sitz zu geben.  … Weiterlesen…

Zumba

Mit Zumba kommt Party-Stimmung auf: Was sich anfühlt wie eine Latino-Party ist in Wirklichkeit ein Ausdauertraining, das Tanz und Fitness gekonnt vereint – und zwar gnadenlos. Doch leichte Tanzschritte und sexy Moves zu lateinamerikanischer Musik lassen Sie alle Anstrengungen vergessen.

Golf

Früher als „Altherren-Sport“ verschrien, erfreut sich Golf nach und nach auch bei jüngerem Publikum steigender Beliebtheit.Magst Du Sportarten bei dem die Komponenten  Konzentration, Genauigkeit und mentale Stärke zum Tragen kommen – dann melde Dich unbedingt für den Golf-Schnupperkurs an. Golf ist eine traditionelle Ballsportart. Es gilt, einen Ball mit möglichst wenigen Schlägen, in … Weiterlesen…

Bouldern

Beim Bouldern wird ohne Kletterseil und Klettergurt geklettert. Dabei bist du direkt am Naturfelsen oder in der Halle an Kunstwänden, jedoch immer auf sicherer Absprunghöhe über schützenden weichen Matten.Boulderprobleme sind im Vergleich zu einer Kletterroute viel kompakter und können bereits aus nur wenigen, teils technisch anspruchsvollen Kletterzügen bestehen. Während draussen die Route von der Natur vorgegeben ist, werden Routen in der Halle von einem „Schrauber“ durch Griffe gesetzt.