Indoor Hockey ist eine Imitation von Eishockey ohne Eis in einer Halle. Der Unterschied zum Inline Hockey liegt darin, dass nicht auf Inline-Skates draussen auf einem Hartbelag (Beton oder Asphalt) gespielt wird, sondern mit Turnschuhen in der Halle. Gespielt wird mit normalen Eishockeystöcken aus Holz und einem Hardplastik-Puck, der auf dem Hallenboden gleiten kann. Die Mannschaftssportart wird mit vier bis fünf Feldspieler und einem Torwart gespielt. Der ehemalige Team-Leiter der Kloten Flyers, Rolf „Hurti“ Wiedmer entflammt seit Jahren die Begeisterung bei den Kindern für „seine“ Sportart Indoor Hockey. Eine Anmeldung ist daher absolut empfehlenswert.